Miklosich Franz

Miklosich Franz
Миклошич Франц (1813-1891)
языковед. Один из основоположников сравнительно-исторического изучения грамматики и лексики славянских языков. Труды в области балканского языкознания. Издал ряд средневековых славянских текстов, источников славянского эпоса. Исследовал славянское право, этнографию, литературу

Австрия. Лингвострановедческий словарь. . 2003.

Смотреть что такое "Miklosich Franz" в других словарях:

  • MIKLOSICH, FRANZ VON —    philologist, born at Luttenberg, studied at Grätz; in 1844 was appointed to an office in the Imperial Library, Vienna, where from 1850 to 1885 he was professor of Slavonic; his works, all philological, are the authority on the Slavonic… …   The Nuttall Encyclopaedia

  • Franz Miklosich — Franz von Miklosich, Lithographie von Adolf Dauthage, 1853 Franz Xaver Ritter von Miklosich, slowenisch Fran(c) Miklošič, (* 29. November 1813 in Pichelberg bei Luttenberg, im heute slowenischen Teil der Steiermark; † 7. März 1891 in Wien) war… …   Deutsch Wikipedia

  • Miklosich — Miklosich, Franz, geb. 1813 in Steyermark, studirte in Grätz Jurisprudenz, wo er 1837 Lehrer der Philosophie wurde, wendete sich aber bald nach Wien, um als Advocat zu prakticiren; hier wurde er 1844 Scriptor an der Hofbibliothek u. nachdem er… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Miklosich — Miklosich, Franz, geb. 1813 zu Luttenberg in Steyermark, seit 1849 Professor in Wien, ausgezeichneter Slavist; schrieb »Radices«, »Lexicon«, »Formenlehre« der altslowenischen Kirchensprache, eine »Vergleichende Grammatik der slavischen Sprachen«… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Miklosich — (spr. mikloschitch), Franz von, berühmter Slawist, geb. 20. Nov. 1813 bei Luttenberg in Steiermark, gest. 7. März 1891 in Wien, studierte in Graz Rechtswissenschaft, ging sodann, um als Advokat zu praktizieren, nach Wien, wurde aber von Kopitar… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Miklosich — Miklŏsich (spr. schitsch), Franz von, Begründer der modernen Slawistik, geb. 20. Nov. 1813 zu Luttenberg, 1849 86 Prof. in Wien, gest. das. 7. März 1891; Hauptwerk: »Vergleichende Grammatik der slaw. Sprachen« (4 Bde., 1852 75; Bd. 1 u. 3, 2.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Miklosich — Franc Miklošič Franc Ritter von Miklošič (* 29. November 1813 in Radomerščak bei Luttenberg, heute Slowenien; † 7. März 1891 in Wien; auch Franz Miklosich) war ein slowenischer Philologe. Er gilt als einer der Begründer der wissenschaftlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Franz von Miklosich — Franc Miklošič Portrait de Franc Miklošič en 1853 par Adolf Dauthage Franc Miklošič (aussi connu en allemand sous le nom de Franz Xaver von Miklosisch ou Franz von Miklosich), né le 29 novembre 1813 à Radomerščak , près de Ljutomer e …   Wikipédia en Français

  • Franz Xaver von Miklosisch — Franc Miklošič Portrait de Franc Miklošič en 1853 par Adolf Dauthage Franc Miklošič (aussi connu en allemand sous le nom de Franz Xaver von Miklosisch ou Franz von Miklosich), né le 29 novembre 1813 à Radomerščak , près de Ljutomer e …   Wikipédia en Français

  • Miklosich — Mịklosich   [ zitʃ], slowenisch Mịklošič [ ʃitʃ], Franz Xaver von (seit 1869), slowenischer Slawist, * Radomerščak (bei Ljutomer, Slowenien) 20. 11. 1813, ✝ Wien 7. 3. 1891; einer der Begründer der modernen Slawistik, war 1849 85 Professor in… …   Universal-Lexikon

  • Liste der Träger des Ordens Pour le Mérite für Wissenschaften und Künste — Dies ist die Liste der Träger des Ordens Pour le Mérite für Wissenschaften und Künste nach Aufnahmedatum. „Der Orden Pour le mérite für Wissenschaften und Künste, den König Friedrich Wilhelm IV. von Preußen, beraten durch Alexander von Humboldt,… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»